CDU-Seniorenfahrt zum Lago Maggiore

10.07.2019

Am 18. Mai, ein Samstagmorgen, startete die von Klaus Brunen ausgearbeitete Fahrt in Wegberg. Trotz der frühen Stunde ließ es sich der CDU Vorsitzende Markus Johnen nicht nehmen bei der Koffereinladung zu helfen und uns mit den besten Wünschen in Richtung Italien zu verabschieden. 

Nach zweistündiger Mittagspause in Worms trafen wir zur Zwischenübernachtung im Hotel Bären, Oberhamersbach, ein. Am nächsten Tag fuhren wir durch die Schweiz zu unserem Hotel in Stresa. Ab Dienstag erfolgte ein volles Besichtigungsprogramm. Unter Leitung einer örtlichen Reiseleiterin mit Bootsfahrten auf dem Lago Maggiore zu den Borromäischen Inseln. Fahrt zu den Schweizer Seen Lugano- und Comersee, zum Ortasee im reizvollen Piemont. Die Gelegenheiten der Besichtigungen und Bootsfahrten wurden freudig wahrgenommen. So war ein Höhepunkt der Besichtigung die über 30 Meter hohen Statue des Koloss von San Karl Borromeo in Arona. Die Bus- und Schifffahrten zeigten uns die Schönheiten von Oberitalien und der Schweiz. Als Höhepunkt war der Besuch der Metropole Mailand. Unter Führung besichtigten wir das Mailänder Schloss, den wunderschönen und architektonisch interessanten Dom, sowie die Mailänder Arcaden mit den bekanntesten Modegeschäften. Samstag nach Verabschiedung vom Lago Maggiore und zwischen Übernachtung kamen wir Sonntagnachmittag wohlbehalten und um einige Erinnerungen reicher in Wegberg an. Als Resümee ist festzuhalten, dass es wieder eine gut ausgearbeitete Tour von Klaus Brunen war, die unter der bewährten Reiseleitung von Sonja und Herbert Müller harmonisch ablief. 

Die Mitreisenden freuen sich jetzt schon auf die im nächsten Jahr stattfindende Reise zum Chiemsee.